Häufig gestellte Fragen

Welches Glas wird beim SIONORM Terrassendach verwendet? Braucht das Glasdach eine Baubewilligung? Wie finde ich den Fachpartner in meiner Nähe? Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um unser Terrassen- und Sitzplatzdach.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Die gewünschte Dachgrösse und die allgemeine Bausituation vor Ort (Anschlüsse etc.) beeinflussen die Kosten. Damit Sie sich ein erstes Bild machen können, haben wir Ihnen hier ein paar Richtpreise mit Standardlösungen zusammengestellt. 

Wie ist die Lieferzeit?
Weil das SIONORM Dach bei uns in Olten auf modernsten Produktionsanlagen nach Mass hergestellt wird, können wir Ihnen den Traum vom Glasdach rasch und unkompliziert erfüllen. Der erste Schritt ist eine Besichtigung vor Ort, dann können wir (oder unser Fachpartner in Ihrer Nähe) Ihnen die Offerte ausarbeiten und gemeinsam den Liefertermin festlegen. Bitte beachten Sie, dass für den Bau eines Terrassendachs ein Baugesuch notwendig ist. Dies kann Auswirkungen auf die Lieferzeiten haben.

Warum ist das Dach aus Aluminium und nicht aus Stahl?
Aluminium rostet nicht und ist somit sehr langlebig. Zudem ermöglicht es filigrane und trotzdem sehr stabile Lösungen. Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit Aluminium und verfügen über ein grosses Fachwissen von der Planung über die Verarbeitung bis hin zur Montage von hochwertigen Aluminium-Bauteilen.

Warum muss die Dachneigung mindestens 4 Grad betragen?
Mit dieser Minimal-Dachneigung wird das ungehinderte Abfliessen des Wassers gewährleistet. Es entstehen keine «Wasserpfützen», welche sich negativ auf die Dichtheit des Glasdachs auswirken und Algenbildung zur Folge haben könnten.

Wie reinige ich das Dach?
Die regelmässige Dachreinigung ist nötig, um die einwandfreie Funktion des Terrassen- oder Sitzplatzdachs zu gewährleisten. Je nach Situation (zum Beispiel Bäume in der Nähe) muss auch die Dachrinne regelmässig gereinigt werden. Die Reinigung ist unkompliziert und einfach.

Kann ich das Dach betreten?
Für die Reinigung muss das Dach oftmals betreten werden. Mit geeigneten Hilfsmitteln kann die Dachreinigung auch vom Boden aus erfolgen. Bei einer Reinigung, die das Betreten des Daches erfordert, werden normalerweise Spezialisten beigezogen. Auf jedenfall gilt es, Vorsichtsmassnahmen zu berücksichtigen.

Wer montiert das SIONORM Terrassendach?
Neben der SIO AG sind in der ganzen Schweiz verschiedene geschulte Fachpartner für die professionelle Planung und Montage der SIONORM Terrassendächer autorisiert. Eine entsprechende Liste finden Sie hier.

Braucht das Terrassendach eine Baubewilligung?
Eine Baubewilligung ist notwendig. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Baubehörden nach den genauen Vorgaben. Die SIO AG oder der Fachpartner in Ihrer Nähe begleiten Sie auf Wunsch gerne durch den Bewilligungsprozess.

Kann ich das Dach später zum unbeheizten Wintergarten erweitern?
Ein weiterer entscheidender Vorteil des SIONORM Terrassendachs. Es lässt sich später problemlos mit der Schiebe-Drehverglasung von COVER (Schweizer Marktleader) erweitern. Auch COVER wird bei der SIO AG in Olten hergestellt. So haben Sie Gewähr dafür, dass alles perfekt zusammenpasst. – Informationen zu COVER finden Sie hier.

Welches Glas wird beim SIONORM Terrassendach verwendet?
Grundsätzlich wird Verbundsicherheitsglas (VSG) verwendet. VSG setzt sich aus zwei oder mehreren Glasscheiben zusammen, die mit hochreissfesten, zähelastischen Zwischenschichten (PVB-Folien) verbunden sind. Je nach statischer Anforderung wird VSG bestehend aus 2x5mm TVG (Teilvorgespanntes Glas) oder aus 2x6mm TVG verwendet.